Ein Kakteengarten mit Regenschutz:

D.h. Die Pflanzen sollten im Regenschatten eines Hauses (Ostseite) oder unter einem Dachvorsprung an der Hauswand (Südseite) gepflanzt werden. Es sind außerdem eine überdachte Pergola, -Terrasse und ein unbeheiztes Gewächshaus (bei dem die Lüftung ganzjährig offen bleibt) gut geeignet. Die billigste und beste Variante ist wohl ein Foliengewächshaus ohne Giebel .

Eine ideale Kombination von winterharten Kakteen z .B. Opuntien, Echinocereus, Escobarien, Sclerocactus, Pediocactus, Gymnocalycium, Mammilarien und andere frostharte Kakteen die einen Regenschutz benötigen. So ein Kakteengarten kann mit folgenden frostharten Pflanzen kombiniert werden stammbildende- und kleinwüchsige Yucca, Dasylirion, Nolina, Agaven, Delosperma und andere Freilandsukkulenten.

Ein Kakteengarten der keinen oder wenig natürlichen Regen abbekommt, muß zusätzlich gegossen werden. Von Anfang März bis Ende Juni ist das Gießen notwendig. Am besten einmal wöchentlich und alle 14 Tage einen handelsüblichen Flüssigdünger dazu geben. Bei Echinocereus, Yucca, Nolina, Dasyliron, Agaven macht eine Wassergabe bis Mitte September Sinn, um ein besseres Wachstum zu erzielen.

 

Kakteengarten Oettingen, winterharte Kakteen und andere winterharte Pflanzen   

Kakteengarten
Lange-Mauer-Str. 9
86732 Oettingen i.Bay.
Telefon: +49 9082 8033

Öffnungszeiten 2016

März und Oktober

Montag bis Samstag 8-12 Uhr und zusätzlich Freitag 14-17 Uhr

 

April, Mai, Juni, Juli, August, September

Montag bis Freitag 8-17 Uhr Samstag 9-13 Uhr

Aktuelles

Youtube / Filme 

Sonstiges

 Kakteengarten Oettingen, winterharte Kakteen und andere winterharte Pflanzen  und pflegeleichte Gräber